Wahlprogramm der CDU

im Verbandsgemeinderat Annweiler

(2024 – 2029)

 

Die CDU im Verbandsgemeinderat Annweiler setzt sich für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung unserer Gemeinde ein. Wir möchten gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern eine lebenswerte und prosperierende Verbandsgemeinde gestalten.

Unser Wahlprogramm für die kommenden fünf Jahre umfasst folgende Punkte:

 

Infrastruktur und Verkehr

    • Unterstützung des B10 Ausbaus gemäß der Bürgervariante
    • Förderung des Radwegeausbaus, um die Fahrradmobilität zu verbessern
    • Sicherstellung einer stabilen Verbandsgemeindeumlage, um unsere Gemeinden nicht über Gebühr zu belasten
    • Verbesserung Ladesäulennetz
    • Verbesserungen im Nahverkehr (z.B. Mobiltät für Jugendliche am Wochenende)

 

Feuerwehrwesen und Katastrophenschutz

    • Einrichtung eines flächendeckenden Netzes an Hochleistungssirenen
    • Umsetzung des neuen Fahrzeugkonzept der Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge
    • Anschaffung von Material für den Hochwasserschutz

 

Bildung und Jugend

    • Förderung von Schwimmunterricht an Schulen, um die Schwimmsicherheit der Schüler zu erhöhen
    • Bereitstellung bedarfsgerechter Schulsozialarbeiter/innen zur Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler
    • Ausbau und Unterstützung der Bambini- und Jugendfeuerwehren, um junge Menschen frühzeitig an das Ehrenamt heranzuführen
    • Stärkung der Jugendbeteiligung (z.B. Fortführung von „Jugend entscheidet“)
    • Förderung der Eigenständigkeit der Volkshochschule (VHS) Annweiler und Ausbau von Angeboten, wie dem Generationen-Mentor, zur Vernetzung von Jung und Alt

 

Umwelt, Landwirtschaft und Forstwirtschaft

    • Erhalt und Schutz unseres Waldes als ökologischen Schatz, Freizeit- und Erholungsgut sowie Lieferanten für nachhaltige Wirtschaftsgüter
    • Zusammenarbeit mit Forst- und Jagdwirtschaft sowie anerkannten Naturschutzverbänden zur klimafesten Zukunft unseres Waldes
    • Unterstützung von Initiativen, die einen bewussten Umgang mit der Natur fördern und das Offenland, wie Täler, Wiesen und Auen erhalten, schützen und pflegen (z.B. durch Beweidungsprojekte)

 

Klimaschutz und Energiewende

    • Förderung einer ökologischen umweltgerechten energetischen Infrastruktur durch einen gesunden Mix aus erneuerbaren Energien wie Photovoltaik, Biomasse, Wasserkraft und Windenergie
    • Motivation der Kommunen zur aktiven Beteiligung an der Energieerzeugung und lokalen Wertschöpfung
    • Vorantreiben der kommunalen Wärmeplanung, um die Energiewende erfolgreich umzusetzen
    • Maßnahmen zum Gewässerschutz und Schutz unserer Quellen

 

Gesundheit und Soziales

    • Erhalt und Ausbau der ärztlichen Strukturen, insbesondere durch den Ausbau des regionalen Gesundheitszentrums im ehemaligen Klinikgebäude in Annweiler
    • Familien- und ehrenamtsfreundliche Gestaltung der kommunalen Rats- und Gremienarbeit, z.B. durch Abendtermine und Begrenzung der Sitzungsdauer
    • Regelmäßige Treffs im Rathaus der Verbandsgemeinde zur Information, Vernetzung der älteren Generation
    • Politik für Jung und Alt
    • Vernetzung aller sozialer Einrichtungen der Kirchen, der Verbände, der Pflegeeinrichtungen, der Vereine und Gruppierungen.

 

Bauen, Wohnen und Gewerbe

    • Weiterentwicklung des Flächennutzungsplans mit dem Ziel, Wohnflächen für unsere Kinder zu schaffen und Gewerbeansiedlungen zu unterstützen
    • Entwicklung und bauliche Konzepte für die Innenbereiche unserer Gemeinden, z.B. Klimafreundliche Stadt- und Ortskerne

 

Tourismus

    • Erhalt der Öffnungszeiten des Trifels, dem Wahrzeichen unserer ganzen Region 
    • barrierefreie Ausbau von touristischen Zielen
    • nachhaltiger Tourismus
    • Unterstützung bei der Schaffung von Übernachtungsmöglichkeiten und bei der Ansiedlung von Gastronomie
    • Zusammenführung eines Jahres- Veranstaltungskalenders unserer Gemeinden

 

Die CDU im Verbandsgemeinderat Annweiler steht für eine verantwortungsvolle und bürgernahe Politik. Wir setzen uns für die Interessen und Bedürfnisse unserer Gemeinden und deren Bürgerinnen und Bürgern ein und bringen somit unsere Verbandsgemeinde weiter voran.